ALLGEMEINE DERMATOLOGIE

 

Die meisten Hauterkrankungen können mittels Medikamenten, Crèmen, Pflegeprodukten, Licht- und Lasertherapien und kleinen chirurgischen Eingriffen behandelt werden. Alle diese Behandlungen können wir in der Dermatologie Klinik durchführen.

 
 
 

 

SCHUPPENFLECHTE (PSORIASIS)

Beschreibung

Psoriasis (bekannt auch als Schuppenflechte) ist eine chronische, entzündliche Erkrankung der Haut, der Nägel und der Gelenke. Etwa 2% der Bevölkerung ist von der Krankheit betroffen. Die Psoriasis kann sehr unterschiedlich ausgeprägt sein. Es können z.B. nur die Kopfhaut oder die Nägel oder oft z.B. nur die Ellenbogen betroffen sein. Die Erkrankung kann auch an mehreren Stellen am Körper gleichzeitig und unterschiedlich stark auftreten. Bei körperlicher oder psychischer Belastung oder aufgrund von Medikamenten, die aus anderen Gründen eingenommen werden, kann die Schuppenflechte sich ausbreiten und selten sogar fast die ganze Haut unterschiedlich stark befallen (dann spricht man von sog. Erythrodermie). Auf jeden Fall schränkt die Schuppenflechte die Lebensqualität der betroffenen Patienten ein.

Diagnose

Die Erkennung erfolgt aufgrund der Krankengeschichte des Patienten, und durch die Lokalisation der typischen geröteten und stark schuppenden Flecken am Körper. Zur Sicherstellung der Diagnose und Unterscheidung von ähnlichen Erkrankungen der Haut (wie z.B. Ekzem) wird eine Hautprobe in örtlicher Betäubung entnommen und im Labor untersucht. Eine sehr wichtige Rolle bei der Erstuntersuchung ist die Frage ob der Nagel- oder der Gelenkbereich betroffen ist, da dies einen grossen Einfluss auf die Auswahl der Therapieformen hat.

Behandlung

In den letzten Jahren, unterstützt durch eine intensive Forschung zu diesem Thema, wurden die Therapieoptionen von Psoriasis stark ausgebaut. Je nach Ausprägung und Beteiligung der Haut, Nägel und Gelenke wird eine entsprechende Therapie gewählt. Aktuell als Basis zur Verfügung stehen diverse Salben und Crèmen mit oder ohne Kortison als Lokaltherapie, unterstützt durch stark rückfettende Bodylotions. Bei einer anderen Option mit sehr guter Wirkung wird UV-Licht als Therapie verwendet. Bei ungenügender Wirkung oder bei der Beteiligung von Nägeln und/oder Gelenken sollten Therapien mit Tabletten oder Spritzen (sogenannte Biologica) in Betracht gezogen werden.