Ästhetische Chirurgie

Wir optimieren Ihr Erscheinungsbild

Das äussere Erscheinungsbild kann stark das Wohlbefinden beeinflussen. Für das beste Resultat lassen sich gewisse Probleme nur chirurgisch beheben. Vor jedem Eingriff werden die Erwartungen des Patienten und der genaue Ablauf ausführlich besprochen. Neben der Aufklärung legen wir bei der Dermatologie Klinik bei jedem Eingriff grossen Wert auf Professionalität und Sicherheit. So bieten wir als einzige privat geführte Dermatologie-Praxis oder -Klinik der Stadt Zürich einen zertifizierten Operationssaal der Kategorie OP1 an.

Hier sind versierte Spezialisten für Sie da:


Dr. med. Piotr J. Michel-Dziunycz – FMH Dermatologie & Venerologie

Herr Dr. Michel ist Facharzt Dermatologie und Venerologie mit Spezialgebiet Hautkrebs, Operative Dermatologie (insbesondere Mohs-Chirurgie) und ästhetische Chirurgie. Bevor er im April 2018 die DKZ zusammen mit seinem Partner gründete, war er bei der Dermis Hautklinik Bülach und der Dermatologischen Klinik des Universitätsspitals Zürich tätig.

Dr. med. Piotr J. Michel-Dziunycz – Ärztliche Leitung

Augenlidstraffung

augenlid.jpg

Die Schlupflider und/oder Tränensäcke können einen müden oder melan-cholischen Gesichtsausdruck verursachen. Neben dem ästhetischen Aspekt können die Augenlider auch zur Einschränkung im Gesichtsfeld führen. Bei einem Grossteil der Menschen handelt es sich um eine typische Alterserscheinung. Mit zunehmendem Alter lassen das Bindegewebe, die Elastizität der Haut und die Muskelkraft um die Augen nach. Die Haut erschlafft langsam und hängt so über dem beweglichen Lid. Bei der Augenlidstraffung werden die überschüssige Haut und die Fettpolster sorgfältig entfernt.

Ablauf der Operation

Der Eingriff wird in der Regel im Dämmerschlaf (sog. Analgosedierung) durchgeführt und dauert etwa eine Stunde. Hierbei wird der Chirurg durch ein eingespieltes Spezialistenteam aus Anästhesist, Operationsassistentin und bei Bedarf einer medizinischen Praxisassistentin unterstützt. Bei der OP werden die überschüssige Haut und Fettpolster mittels eines Schnittes in der Lidfalte entfernt. Die Operation wird ambulant im zertifizierten Operationssaal der Kategorie OP1 der DKZ durchgeführt und Sie werden am selben Tag wieder nach Hause entlassen. Die Nachkontrolle wird in der Regel nach einem Monat durchgeführt.


Liposuction & Fett-Transfer

lipsuction.jpg

Auch sportliche und normalgewichtige Leute können an unerwünschten Fettpolstern leiden. Die sind meistens schwierig bis unmöglich mittels einer Diät oder mehr Sport wegzukriegen. In solchen Situationen hat eine Fettabsaugung am meisten Sinn. Ist die Fettabsaugung einmal durchgeführt, sollte dies zu einer optimalen Silhouette führen.

Die abgesaugten Fettzellen müssen nicht immer entsorgt werden, sondern können auch zum Aufbau von anderen Körperregionen wie z. B. der Brust verwendet werden. Die Fett-Transplantation ist eine hervorragende Alternativmethode zu Implantaten und wird immer mehr eingesetzt. Insbesondere im Fall von Brustaufbau sind die Vorteile bedeutend: Die Narben sind praktisch unsichtbar, der Nachteil vom Wechsel der Implantate fällt weg und es bilden sich keine Vernarbungen rund um die transplantierten Fettzellen herum.

Ablauf der Operation

Für maximalen Patientenkomfort werden die Eingriffe in Lokalanästhesie (sog. Tumeszenzanästhesie) und im Dämmerschlaf (sog. Analgosedierung) durchgeführt. Die Operation dauert je nach Ausmass zwischen zwei und vier Stunden. Hierbei wird der Chirurg durch ein eingespieltes Spezialistenteam aus Anästhesist, Anästhesiepflegerin, einer Operationsassistentin und bei Bedarf einer medizinischen Praxisassistentin unterstützt. Nach Einwirken der Anästhesie werden die Fettzellen mit dünnen Kanülen entfernt und, falls für einen Transfer gebraucht, an gewünschten Stellen implantiert. Da die Eingriffe ambulant im zertifizierten Operationssaal der Kategorie OP1 durchgeführt werden, können Sie nach wenigen Stunden die Dermatologie Klinik Zürich wieder verlassen.